Erster Sklavenurlaub
Zweiter Sklavenurlaub
Musterung

Die Musterung bei meinem Herrn

Jeder Sklave, der in unserem Sklavenkreis kommt, muß eine Musterung bei meinen Herrn durchlaufen. Mein Herr gibt sich besonders viel Mühe, um herauszufinden, ob der Sklave für unseren Kreis geeignet ist oder nicht.
Du solltest auf jeden Fall seine kleine Homepage lesen, dann Du mußt einige >>>Voraussetzungen <<< erfüllen, die Du vor der Musterung kennen solltest.
Wie der Begriff schon sagt: Die Musterung ist eine Untersuchung der körperlichen und geistigen Eignung eines Menschen.



Wie läuft eine Musterung bei meinem Herrn ab?


1. Du solltest als Sklave pünktlich klingeln / erscheinen

... das ist schon der erste Test, ein Sklave versucht immer genau die befohlende Zeit einzuhalten.
Tipp: Wenn die Zeit nicht eingehalten werden kann, einfach SMS senden, oder anrufen, dann ist bei meinem Herrn, alles ok!

2. Eintreten, der Blickkontakt
...
hier entscheidet der gegenseitige Eindruck,wenn es hier schon mal passt, dann solltest Du schon mal das Gastgeschenk übergeben.
Tipp: Wenn Du eine Flasche Wein mitbringst, mein Herr mag lieblich. Ein Sechserpack Bier tut es auch, Sekt und Schnaps kommt nicht gut. Sein Lieblingsgetränk ist Campari.

3. Das Ausziehen
...
hier wirst Du beobachtet: Du darfst nur Schuhe, Stümpfe, Hose und ein Oberteil anhaben, sonst nichts.
Tipp: Lege die Sachen gut auf den Fußboden zusammen, so das ein kleines Packchen entsteht. Daran sieht mein Herr, das du ordentlich bist. Achte darauf, dass Du völlig nackt bist, kein Coockring, kein Schmuck , PA ist gestattet.

4. Anbieteposition
Jetzt gehst Du vollig nackt auf die Knie, besser gesagt in Anbieteposition. Damit signalisiert Du Deine Bereitschaft zu dienen und drückst aus, dass Du mit der Musterung einverstanden bist.
Tipp: Wenn Du hier schon die Vorraussetzungen nicht erfüllt hast, vieleicht einen Slip anhattest oder im Intimbereich, Brust, Bauch noch behaart bist, schickt er Dich in der Regel wieder nach Hause. Er konntrolliert genau.
Wenn Du ein eigenes Halsband, Hand und Fussfesseln hast, solltest Du diese vor Dich legen. Das kommt sehr gut.
( für Bild klick hier)


5. Anlegen der Maske, Halsband, Hand und Füßfesseln
Der Herr legt Dir die Sklavenausrüstung an und erklärt Dir den Ablauf der Musterung. Er nennt Dir die Codewörter, mit denen Du abbrechen kannst und fragt nach der Zeit, wann Du wieder los musst .....
Tipp: Ehrlich und ganz locker bleiben, es wird geil.

6. Musterungsraum
Wenn der Herr alles angelegt hat, geht es in der Regel auf allen Vieren in den Musterungsraum. Deine Augen sind dabei verbunden, so dass Du nichts sehen kannst.
Tipp: Ganz ruhig dem Zug der Leine folgen und nur das machen, was der Herr sagt.
Jetzt solltest Du Dich langsam gehen lassen, einfach abschalten.


7. Sklavenstellungen
Nun lehrt der Herr Dir ein Paar Sklavenstellungen, die recht einfach sind.
Tipp: Versuche vor der Musterung die Sklavenstellungen wie " Position ", " Knie, Steh, Hoch ", " Sitz ", " Platz ", " Haltung ", " Steh auf" schon vorher zu lernen.





8. Das Gespräch
Der Herr hat ein Musterungsbogen und stellt viele Fragen, die Du ehlich beantworten solltest. Danach sollten keine Fragen mehr offen sein.
Wenn es hier zu einer Übereinstimmung kommt erfolgt der praktische Test.
Ist keine Übereinstimmung erzielt worden findet das Abschlußgespräch statt.
Tip: ... wichtig ist Ehrlichkeit, das andere bringt eh nichts.

9. Praktischer Test
Hier wirst Du in verschiedende Bereiche getestet. Der Herr will wissen was Dich anmacht, was Du vertägst.
TT, CBT, Spanking, Bondage, Gehorsamkeit
Tip: nicht übertreiben mit den Aushalten, einfach rechtzeitig " Gnade " sagen wenn es zu stark ist, das ist ok für den Herrn.

10. Abschlußgespräch
Das ist die Auswertung der Musterung und die Vereinbarung für weitere Erziehungsspiele.

Musterung erfolgreich bei meinen Herrn bestanden und für weitere Erziehungsspiele bereit?
Toll, dann lernen wir uns auch bald kennen.

Freu mich!
DominantRuhrSklave 43 ( DRS43 )

zurück